Neuigkeiten
Neuigkeiten
Schließen Sie sich unserer E-Mail-Liste an

Contact

Zimtu Capital Corp.

Suite 1450 - 789 West Pender St.
Vancouver, BC
Kanada V6C 1H2
Telefon: +1 604.681.1568
Fax: +1 604.681.8240

Unternehmensmeldungen

 February 05, 2014
Zimtu Capital Corp. und Rainmaker Mining Corp. unterzeichnen Abkommen für Frac-Sand-Projekt Peace River in Alberta, Kanada

 5. Februar 2014 - Zimtu Capital Corp. (TSXv: ZC) (FSE: ZCT1) (das "Unternehmen" oder "Zimtu") freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen und einer seiner Explorationspartner eine Vereinbarung mit Rainmaker Mining Corp. (TSXv: RMG) ("Rainmaker") unterzeichnet haben. Rainmaker erhält die Möglichkeit, sämtliche Rechte am Frac-Sand-Projekt Peace River im Nordwesten der kanadischen Provinz Alberta zu erwerben.

Für die Teilnahme an der Transaktion erhält Zimtu von Rainmaker folgende gestaffelte Zahlungen in Form von Barmittel und Aktienemissionen: (i) 5.000 $ bei Unterzeichnung; (ii) 375.000 Stammaktien nach Zustimmung der TSX Venture Exchange ("TSXv"); (iii) 5.000 $ und 375.000 Stammaktien nach Abschluss eines erfolgreichen Explorationsprogramms bis spätestens 15. September 2014. Zimtus Partner erhält Barmittel und Aktien in derselben Höhe wie Zimtu. Den Verkäufern steht gemeinsam eine Förderbeteiligung in Form einer Gebühr von 2 % zu, wovon Rainmaker 1 % um 1.000.000 $ zurückkaufen kann. Die Transaktion bedarf der Genehmigung durch die TSXv.

Frac-Sand-Projekt Peace River in Alberta, Kanada

Das Konzessionsgebiet Peace River befindet sich nördlich der Siedlung Peace River. Es grenzt an die Frac-Sandgrube Peace River, deren Besitzer und Betreiber Canadian Silica Industries ist. Das Konzessionsgebiet erstreckt sich rund 40 km entlang des Ost- und Westufers des Peace River, wo das Zielgelände freiliegt. Innerhalb der Region wird in einer aus der Unteren Kreide stammenden Gesteinsmasse der Peace River-Formation, dem sogenannten Paddy Member, Frac-Sand abgebaut. Das Paddy Member ist eine bröckelige Sandsteinzone, die eine dem Ufer zugeneigte Fläche mit fluvialen Ablagerungen aufweist und bis zu 16,5 m (durchschnittlich 7,7 m) mächtig ist. Die Sandkörner bestehen fast zur Gänze aus farblosem Quarz, die Basis ist großteils unzementiert und liefert ideale Bedingungen für die hydraulische Frakturierung (Fracking) von Frac-Sand.

Die Frac-Sandgrube Peace River erzielt laut Angaben eine Jahresfördermenge von 500.000 Tonnen Quarzsand. Rainmaker ist aufgrund der Nähe zu Infrastruktureinrichtungen wie Bahn und Straßen und der Lage nahe der Siedlung Peace River sehr zufrieden, dieses Konzessionsgebiet zu erwerben. Zudem liegt das Projekt unweit der Becken Horn River, Montney und Cardium und damit im Zentrum der Frac-Sand-Industrie im Nordwesten der Provinz Alberta.

Historische Berichte und Landkarten weisen auf hochrangige Explorationsziele entlang der Flussufer hin. Rainmaker will mit der Exploration im Projektgebiet beginnen, sobald die Schneeverhältnisse es zulassen, und plant eine umfangreiche Entnahme von Schlitzproben. Anhand der Ergebnisse aus der Probenanalyse und der Auswertung historischer und öffentlich zugänglicher Daten wie Bohrprotokolle, Berichte, Bohrkernmaterial, Durchschneidungen etc. soll in der ersten Jahreshälfte 2014 ein Bohrprogramm umgesetzt werden. Es sollen Standorte definiert werden, welche die entsprechenden Kriterien wie Qualität, Verteilung, Mächtigkeit, Tonnage und Erreichbarkeit in idealer Weise vereinen.

Der Markt für Frac-Sand

Frac-Sand ist eine spezielle Art von Quarzsand, der sich durch Beständigkeit, runde Körnung und Bruchfestigkeit auszeichnet und für die hydraulische Frakturierung (besser bekannt als Fracking) eignet. Der Sand ist eine Art Stützmittel, das zur Auffüllung von offenen Rissen, die während des Frackings entstehen, verwendet wird. Dadurch kann das im Gestein gebundene Öl, Erdgas und Erdgaskondensat an die Oberfläche befördert werden.

Die kanadische Frac-Sand-Industrie verarbeitet derzeit jährlich rund 3,5 Millionen Tonnen dieses Sands, der US-Markt benötigt sogar knapp 30 Millionen Tonnen. In beiden Märkten herrscht eine rege Nachfrage, die mit der Zunahme an Horizontalbohrungen einhergeht. Für 2014 erwarten die Lieferanten anhand der geplanten Bohrungen und Bohrlöcher ein Wachstum im zweistelligen Bereich. Das US-Unternehmen Preferred Sands konnte im Dezember 2011 mit der 200 Millionen $ schweren Übernahme von Winn Bay Sand in Kanada Fuß fassen. Im Rahmen des Deals wurde u.a. eine Mine in Wisconsin und eine in Saskatchewan (Hanson Lake) erworben. Die Nachfrage nach Frac-Sand ist in den vergangenen Jahren im Zuge der Erschließung zahlreicher Schieferprojekte in vielen Teilen der USA und West-Kanada enorm gestiegen und könnte von den geplanten LNG-Terminals entlang der Pazifikküste und der Exploration und Erschließung neuer Gas- und Ölfelder zusätzlich profitieren.

Zimtu Capital Corp. und sein Partner haben die Konzessionsgebiete der Optionsvereinbarung durch Abstecken erworben. Zimtu wird sich gemeinsam mit seinen Explorationspartnern auch in Zukunft auf die Bewertung und Akquisition aussichtsreicher Rohstoffkonzessionen konzentrieren. Diese sollen in der Folge entweder veräußert oder im Rahmen von Joint Ventures exploriert werden. Zimtu bietet im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit auch Unterstützung bei der Generierung von Mineralkonzessionen sowie Beratungsleistungen und hilft Unternehmen bei der Suche nach interessanten Mineralprojekten.

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden im Auftrag des Unternehmens von Patrick Kluczny, P.Geol., geprüft. Patrick Kluczny ist für Dahrouge Geological Consulting Ltd. tätig und als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 verantwortlich.

Über Zimtu Capital Corp.
Zimtu Capital Corp. ist eine börsennotierte Investmentgesellschaft, die in Rohstoffunternehmen investiert bzw. diese gründet und erweitert und so den Aktionären die Möglichkeit bietet, sich indirekt am Aufbau börsennotierter Unternehmen zu beteiligen und davon zu profitieren. Das Unternehmen bietet auch Unterstützung bei der Generierung von Mineralprojekten und Beratungsleistungen und hilft Unternehmen bei der Suche nach interessanten Konzessionsgebieten.

Zimtu Capital wird an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol "ZC" und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "ZCT1" gehandelt. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.zimtu.com bzw. über:

Matt Sroka
Servicestelle für Aktionäre
Tel: 1.877.377.6222 (gebührenfrei)
Tel: 604.681.1568
E-Mail: matt@zimtu.com

Für das Board of Directors:
ZIMTU CAPITAL CORP.

"David Hodge"
David Hodge
President & Director
Tel: 604.681.1568

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten auch Aussagen, die sich auf Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten für die Zukunft beziehen.

Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählt u.a. dass Rainmaker die Möglichkeit hat, sämtliche Rechte am Konzessionsgebiet Peace River in der kanadischen Provinz Alberta zu erwerben, dass Zimtu für den Erhalt dieser Beteiligung im Gegenzug gestaffelte Barzahlungen und Aktienpakete von Rainmaker erhält, dass Zimtus Partner Barmittel und Aktien in derselben Höhe wie Zimtu erhält, dass den Verkäufern gemeinsam eine Gebühr von 2 % für das Konzessionsgebiet zusteht, von der 1 % um 1 Million C$ zurückgekauft werden kann, dass Rainmaker mit der Exploration beginnt sobald die Schneeverhältnisse es erlauben, dass die Nachfrage nach Frac-Sand von den geplanten LNG-Terminals entlang der Pazifikküste und von der weiteren Exploration und Erschließung von Gas- und Ölfeldern profitieren könnte, und dass Zimtu gemeinsam mit seinen Explorationspartnern weitere aussichtsreiche Rohstoffliegenschaften evaluieren und erwerben und diese anschließend verkaufen bzw. an Joint Ventures übergeben wird.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu den Risiken und Ungewissheiten zählen ohne Einschränkung auch wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, welche die Betriebstätigkeit sowie die Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens beeinflussen könnten. Den Lesern wird empfohlen, die Risikohinweise zu lesen, die in den Stellungnahmen und Analysen des Managements (Management Discussion & Analysis) zu den auditierten und der British Columbia Securities Commission vorzulegenden Finanzberichten des Unternehmens beschrieben werden.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
 
 

You can view the Next Unternehmensmeldungen item: Tue Mar 11, 2014, Zimtu Capital Corp. unterzeichnet Abkommen mit Canadian Metals für Siliziumdioxidkonzessionen in British Columbia, Kanada

You can view the Previous Unternehmensmeldungen item: Fri Apr 19, 2013, Zimtu Capital Corp. meldet Börsengang von Prima Fluorspar Corp.

You can return to the main Unternehmensmeldungen page, or press the Back button on your browser.