Neuigkeiten
Neuigkeiten
Schließen Sie sich unserer E-Mail-Liste an

Contact

Zimtu Capital Corp.

Suite 1450 - 789 West Pender St.
Vancouver, BC
Kanada V6C 1H2
Telefon: +1 604.681.1568
Fax: +1 604.681.8240

Unternehmensmeldungen

 February 23, 2012
Zimtu Capital Corp. Unterzeichnet Transaktionsabkommen Mit Galaxy Capital Corp. Für Graphitkonzessionsgebiet Sun In Quebec

 Zimtu Capital Corp. (TSXv: ZC) (FSE: ZCT1) (das "Unternehmen" oder "Zimtu") freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen und drei Explorationspartner eine Optionsvereinbarung mit Galaxy Capital Corp. (TSXv: GXY) ("Galaxy") unterzeichnet haben. Gemäß dieser Vereinbarung erwirbt Galaxy sämtliche Konzessionsrechte am Graphitprojekt Sun im Süden von Quebec.

Hier die Eckdaten des Konzessionsgebiets:
  • 4.200 Hektar großes Konzessionsgebiet mit zahlreichen Zielgebieten und Anomalien, von denen die längste 3 Kilometer lang ist. Das Gebiet ist für Grabungen und Bohrungen aufgeschlossen.
  • Outokumpu Mines Inc. führte Explorationen zur Erkundung einer Basismetallmineralisierung durch und stieß bei den Erdarbeiten auf Graphit.
  • Auf dem Straßenweg erreichbar.
Für die Teilnahme an der Transaktion erhält Zimtu von Galaxy folgende gestaffelte Zahlungen in Form von Barmittel und Aktienemissionen: (i) 3.750 $ bei Unterzeichnung (bezahlt); (ii) 3.750 $ und 250.000 Stammaktien bei Genehmigung der TSX Venture Exchange ("TSXv"); (iii) 7.500 $ und 125.000 Stammaktien 14 Monate nach dem Datum der TSXv-Genehmigung; und (iv) 10.000 $ und 125.000 Stammaktien 24 Monate nach dem Datum der TSXv-Genehmigung. Jeder der drei Explorationspartner von Zimtu erhält einen Barbetrag und Aktien in derselben Höhe wie Zimtu. Die Verkäufer erhalten gemeinsam eine NMR-Gebühr ("Net Milling Royalty") von 2 %, wovon Galaxy 1 % um 1 Million C$ zurückkaufen kann. In den 12 Monaten nach Erhalt der TSXv-Genehmigung wird Galaxy mindestens 150.000 $ in die Explorationsaktivitäten auf dem Konzessionsgebiet investieren.

Markt für Graphit

Der weltweite Verbrauch von natürlichem Graphit ist zwischen 2000 und 2012 von ca. 600.000 Tonnen auf 1,2 Millionen Tonnen gestiegen. Die Nachfrage nach Graphit ist im Zuge der laufenden Modernisierung in China, Indien und anderen Wachstumsmärkten seit 2000 jährlich um ca. 5 % gestiegen. Der Bedarf seitens der traditionellen Endverbraucher wie der Stahl- und Automobilindustrie ist entsprechend groß. Graphit kommt vermehrt in vielen neuen Anwendungsgebieten zum Einsatz: in Lithiumionenbatterien, Kraftstoffzellen und im Atom- bzw. Solarenergiesektor. In diesen Bereichen wird es vermutlich zu einer deutlich steigenden Nachfrage kommen. Für die Herstellung einer Lithiumionenbatterie wird gewichtsbezogen ca. 20mal so viel Graphit benötigt wie Lithium. Der Bedarf an Graphit wird erwartungsgemäß mit der Verbreitung von Elektrofahrzeugen und Lithiumbatterien sowie dem vermehrten Einsatz in neuen technologischen Bereichen zunehmen.

Natürlicher Graphit tritt in verschiedenen Formen auf: als Flocken, in amorpher Gestalt und in Form von Klumpen. Von den 1,2 Millionen Tonnen Graphit, die jährlich produziert werden, entfallen etwa 40 % auf den begehrten Flockentyp. In China, wo ca. 73 % der weltweiten Graphitproduktion stattfindet, stagnieren Produktion und Exportwachstum und es wurden bereits Exportsteuern und ein Lizenzierungssystem eingeführt. Eine vor kurzem veröffentlichte Studie der EU-Kommission zu den 41 wichtigsten Stoffen für die Europäische Wirtschaft hat ergeben, dass Graphit zu den 14 Stoffen zählt, die wirtschaftlich besonders wichtig und gleichzeitig mit einem hohen Beschaffungsrisiko behaftet sind ("Critical Raw Materials for the EU", Juli 2010). Bei Graphit war in den vergangenen Monaten ein deutlicher Preisanstieg zu verzeichnen; in den beiden letzten Jahren hat sich der Preis für großflockigen Graphit mit einem hohem Reinheitsgrad (Siebgröße +80, 94-97 % C) mehr als verdoppelt.

Das Konzessionsgebiet Sun

Das Graphitkonzessionsgebiet Sun besteht aus einem großen zusammenhängenden Block aus 76 Claims, der sich über insgesamt ca. 4.200 Hektar erstreckt und 125 km nordwestlich der Stadt Baie-Comeau in Quebec liegt. Das Konzessionsgebiet ist über die wichtigste Holztransportstraße, die in Baie-Comeau und Labrievillee ihren Ausgang nimmt, problemlos über den Straßenweg erreichbar.

Das Konzessionsgebiet Sun wurde ursprünglich im Jahr 1998 von Outokumpu Mines Inc. exploriert, als das Unternehmen nach möglichen Basismetallvorkommen suchte. In der fortgeschrittenen Explorationsphase wurde ein Messflug per Helikopter zur Ermittlung geophysikalischer Daten über 2600 km Fluglinie in der Region durchgeführt. Im Rahmen der Flugmessung wurden zahlreiche elektromagnetische (EM) Anomalien in diesem Gebiet lokalisiert, die entweder außerhalb von Magnetfeldanomalien liegen oder mit diesen zusammenfallen. In einem 15 km langen Trend finden sich zahlreiche Zielanomalien und abgesetzte Strukturen, von denen die längste 3 km lang ist.

Im Anschluss an den geophysikalischen Messflug per Helikopter folgten Explorationen am Boden, die allerdings nur etwa die Hälfte der größten Leitschichten erfassten. Das Programm wurde auf halbem Weg gestoppt, als bekannt wurde, dass alle erkundeten Anomalien mit einer Graphitmineralisierung korrelieren und die gesuchten Basismetallsulfide fast nicht vorhanden sind. Einige der Graphitvorkommen scheinen mit der Kontaktzone (Scherungszone) zwischen den unterschiedlichen geologischen Einheiten in Verbindung zu stehen.

Galaxy plant auf dem Konzessionsgebiet ein ambitioniertes Explorationsprogramm, in dem zunächst eine Auswertung der vorliegenden geologischen Daten erfolgen soll. Anschließend sind Oberflächenkartierungen, Grabungen und Diamantbohrungen vorgesehen. Die Explorationsaktivitäten konzentrieren sich auf zahlreiche Lagerstätten aus kristallinem Flockengraphit, die Ähnlichkeiten mit anderen Graphitlagerstätten und -minen in Quebec, wie z.B. der von Focus Metals Inc. betriebenen Lagerstätte Lac Knife und der von Timcal Graphite & Carbon betriebenen Mine Lac des Iles, aufweisen.

Die geologischen Eigenschaften des Konzessionsgebiets konzentrieren sich in erster Linie auf die Kontaktzone zwischen dem Anorthositenkomplex Lac de la Blache und der kataklastischen Gabbroformation bzw. einer Sequenz aus kataklastischem Gabbro mit unterschiedlichen Magnetfeldwerten, die von Paragneis durchsetzt ist.

Das Unternehmen gibt zu bedenken, dass die in dieser Pressemeldung angeführten Ergebnisse der historischen Probenahmen aus der Zeit vor Einführung der Vorschrift National Instrument 43-101 stammen und die Qualität und Genauigkeit der entsprechenden Daten nicht bestätigt wurde. Den Lesern wird daher empfohlen, sich nicht auf diese Daten zu verlassen. Das historische Datenmaterial stammt aus Quellen, die als verlässlich gelten, jedoch nicht bestätigt wurden. Obwohl die Probenergebnisse relevant sind, wurden sie nicht verifiziert.

Das Unternehmen und seine Partner haben die Konzessionsgebiete der Optionsvereinbarung durch Abstecken zum Zwecke der Projektgenerierung erworben. Zimtu wird sich gemeinsam mit seinen Explorationspartnern auch in Zukunft auf die Bewertung und Akquisition aussichtsreicher Rohstoffkonzessionen konzentrieren. Diese sollen in der Folge entweder veräußert oder im Rahmen eines Joint Ventures exploriert werden. Zimtu bietet daneben auch Beratungsleistungen für Rohstoffkonzessionen an und unterstützt Unternehmen bei der Suche nach interessanten Projekten.

Jean-Sebastien Lavallée (OGQ Nr. 773), hat als Geologe und qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Mitteilung überprüft und freigegeben.


Über Zimtu Capital Corp.
Zimtu Capital Corp. ist eine Gesellschaft, die in Rohstoffunternehmen investiert bzw. diese gründet und erweitert und so den Aktionären die Möglichkeit bietet, sich indirekt am Aufbau börsennotierter Unternehmen zu beteiligen und davon zu profitieren. Das Unternehmen bietet auch Beratungsleistungen für Mineralgrundstücke und unterstützt Unternehmen bei der Suche nach interessanten Grundstücken.

Zimtu Capital wird an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol "ZC" und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "ZCT1" gehandelt. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.zimtu.de bzw. über:

Kevin Bottomley
Servicestelle für Aktionäre
Tel: +1.604.681.1568
E-Mail: info@zimtu.com

Sven Olsson
Director
Tel: 07161/29 09 67
E-Mail: solsson@zimtu.com

Im Namen des Board of Directors
ZIMTU CAPITAL CORP.

"David Hodge"
David Hodge
President & Director
Tel: +1.604.681.1568


Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.


Die Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten auch Aussagen, die sich auf Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten für die Zukunft beziehen.

Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählt u.a. dass Galaxy die Möglichkeit hat, sämtliche Rechte am Graphitkonzessionsgebiet Sun zu erwerben, dass Zimtu für den Erhalt dieser Beteiligung im Gegenzug Barmittel und Aktien von Galaxy erhält, dass Zimtus Partner Barmittel und Aktien in derselben Höhe wie Zimtu erhalten, dass den Verkäufern gemeinsam eine NMR-Gebühr ("Net Milling Royalty") von 2 % für das Konzessionsgebiet zusteht, wovon Galaxy 1 % um 1 Million C$ zurückkaufen kann, dass Galaxy auf dem Konzessionsgebiet Sun ein ambitioniertes Explorationsprogramm plant, in dem zunächst eine Auswertung der vorliegenden geologischen Daten und anschließend Oberflächenkartierungen, Grabungen und Diamantbohrungen vorgesehen sind, und dass Zimtu gemeinsam mit seinen Explorationspartnern weitere aussichtsreiche Rohstoffgrundstücke evaluieren und erwerben und diese anschließend verkaufen bzw. an Joint Ventures übergeben wird.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu den Risiken und Ungewissheiten zählen ohne Einschränkung auch wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, welche die Betriebstätigkeit sowie die Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens beeinflussen könnten. Den Lesern wird empfohlen, die Risikohinweise zu lesen, die in den Stellungnahmen und Analysen des Managements (Management Discussion and Analysis) zu den auditierten und der British Columbia Securities Commission vorzulegenden Finanzberichten des Unternehmens beschrieben werden.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
 
 

You can view the Next Unternehmensmeldungen item: Thu Mar 1, 2012, Zimtu Capital Corp. führt Transaktion zum Erwerb eines Portfolios von Graphitprojekten in Australien durch

You can view the Previous Unternehmensmeldungen item: Tue Feb 14, 2012, Zimtu Capital Corp.Gibt Konzessionsgebietstransaktion Mit Strike Graphite Corp. Bekkannt

You can return to the main Unternehmensmeldungen page, or press the Back button on your browser.