Neuigkeiten
Neuigkeiten
Schließen Sie sich unserer E-Mail-Liste an

Contact

Zimtu Capital Corp.

Suite 1450 - 789 West Pender St.
Vancouver, BC
Kanada V6C 1H2
Telefon: +1 604.681.1568
Fax: +1 604.681.8240

Unternehmensmeldungen

 September 01, 2011
Zimtu Capital Corp. Schliesst Transaktion Für Graphitprojekte Ab

 1. September 2011 - Zimtu Capital Corp. (TSXv: ZC; FSE: ZCT1) (das "Unternehmen" oder "Zimtu") ist erfreut, bekanntgeben zu können, dass das Unternehmen und einer seiner Erkundungspartner eine Vereinbarung mit Strike Gold Corp. (TSXv: SRK) ("Strike") unterzeichnet haben, welcher zufolge Strike eine Beteiligung von 100% an den Graphitkonzessionsgebieten Deep Bay East und Simon Lake im Norden Saskatchewans erwerben kann.

Für seine Beteiligung an der Transaktion wird Zimtu über einen Zeitraum von 14 Monaten gestaffelte Zahlungen von insgesamt 162.500 C$ und 1.500.000 Aktien von Strike erhalten. Zimtus Partner 877384 Alberta Ltd. wird Bar- und Aktienvergütungen, die der Zimtus entsprechen, erhalten. Die Verkäufer werden gemeinsam eine Förderbeteiligung von 3% (Net Smelter Royalty) an den Konzessionsgebieten einbehalten. Die Transaktion unterliegt der Zustimmung der TSX Venture Exchange ("TSXv"). Gemäß der Richtlinien der TSXv wird hinsichtlich der Transaktion eine Vermittlungsgebühr fällig sein.

Projekt Deep Bay East

Das Projekt Deep Bay East deckt eine Fläche von circa 5.500 Hektar (13.590 Acres) ab und liegt 25 Kilometer östlich der Gemeinde von Southend (Saskatchewan) sowie weniger als 15 Kilometer östlich der Graphitmine Deep Bay West.

Das Konzessionsgebiet zeichnet sich durch sein Potenzial zur Beherbergung einer oberflächennahen Graphitlagerstätte, die aus seltenem großflockigem, höchst reinem Graphit besteht, aus. Das Konzessionsgebiet liegt innerhalb von hochhaltigen metamorphen Gesteinen sedimentären Ursprungs, die ein ideales Milieu für die Erschließung von Lagerstätten dieser Art darstellen.

Seit den 1960er Jahren wurde beim Konzessionsgebiet mittels Grabungen an der Oberfläche, Geländeaufnahmen, elektromagnetischen Vermessungen und eingeschränkten Diamantbohrungen (4 Bohrlöcher mit insgesamt 383 Metern) nach Graphit exploriert. Die historischen Bohrungen und Grabungen wurden entlang eines von Osten nach Nordosten verlaufenden Leiters auf 1.600 Metern an Streichlänge durchgeführt. Die Explorationsarbeiten identifizierten auf mächtigen Abschnitten hohe Graphitgehalte, wie im Folgenden zu sehen ist:

Deep Bay: Höhepunkte der Bohrungen und Grabungen

Bohrung / Graben von (m) bis (m) Abschnitt (m) % C
         
DB 2 76,20 111,25 35,05 8,58%
         
DB 3 7,32 20,42 13,11 8,97%
  60,96 71,63 10,67 9,06%
         
Graben B 0 9,45 9,45 17,34%
  10,97 14,33 3,35 27,52%
  14,33 17,37 3,05 8,75%

Das Projekt Deep Bay East wurde in den 1960er Jahren von Sherritt Gordon Mines Ltd. und später in den 1970er Jahren von Superior Graphite Company auf der Suche nach sicheren Quellen für flockiges Graphit exploriert. Das Konzessionsgebiet wurde zur selben Zeit wie die Graphitmine Deep Bay West, die circa 15 Kilometer westlich des Konzessionsgebiets von Strike liegt, entdeckt.

Die Mine Deep Bay West wird in Richtung Produktion entwickelt und beherbergt eine historische, nicht NI 43-101-konforme Ressource von 1,8 Millionen Tonnen bei 10,32% C (Graphit), die bis auf eine Tiefe von 60 Metern reicht (Saskatchewan Mineral Deposit Index Report #0480). Die Geologie und Gehalte des Projekts Deep Bay East scheinen mit denen bei der Mine Deep Bay West vergleichbar zu sein. Jüngste Untersuchungen des Graphits von Deep Bay West ergaben einen Kohlenstoffgehalt von über 95% für alle Flockengrößen (+32+50+80+100 und -100). Die weitere Aufbereitung konnte eine Reinheit von >99% erreichen (Noble Bau Mining Development Inc.).

Projekt Simon Lake

Das Graphitprojekt Simon Lake deckt eine Fläche von 3.472 Hektar (8.579 Acres) ab, liegt etwa 280 Kilometer nordöstlich von La Ronge (Saskatchewan) und ist in unmittelbarer Nähe des Highway 905. Das Konzessionsgebiet umfasst mehrere Vorkommen an flockiger Graphitmineralisierung, die in historischen Bohrungen bei der Exploration nach Basismetallen entdeckt wurden. Die historische Bohrung 2-72 durchteufte einen graphitischen Biotit-Gneiss auf einem Abschnitt von 68 Metern; visuelle Schätzungen erkannten Zonen mit einem Graphitgehalt von ein paar Prozent bis zu 70 Prozent. Etwa 5,5 Kilometer im Südwesten durchteufte Bohrloch 42-5 entlang einer leitenden Zone einen graphitischen Biotit-Gneiss auf 21 Metern; der Graphitgehalt beläuft sich laut visuellen Schätzungen auf 5 bis 70 Prozent.

Graphitmarkt

Die Zukunft des Graphitmarkts ist rosig. Die Graphitnachfrage ist seit 2000 aufgrund der fortlaufenden Modernisierung von China, Indien und anderen Schwellenländern, was zu einer starken Nachfrage von den traditionellen Endanwendungen wie der Stahl- und Automobilindustrie geführt hat, um 5 Prozent pro Jahr gestiegen. Graphit verfügt ebenfalls über viele wichtige neue Einsatzgebiete wie Lithium-Ionen-Akkus, Brennstoffzellen sowie Kern- und Solarenergie, die das Potenzial haben, einen beträchtlichen Nachfragenzuwachs zu generieren. Es steckt circa 10 Mal so viel Graphit in einem Lithium-Ionen-Akku wie Lithium. Die Graphitnachfrage soll Erwartungen zufolge mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen und der Lithium-Akku-Technologie weiter steigen.

Natürliches Graphit tritt in verschiedenen Formen auf: kristallin/flockig, amorph und klumpig. Die begehrenswerteste kristalline Form macht circa 40 Prozent der jährlichen Graphitförderung von einer Million Tonnen aus. China, das etwa 70 Prozent des weltweiten Graphits produziert, reguliert gegenwärtig das Produktions- und Exportwachstum und implementierte Ausfuhrsteuern und ein Lizensierungssystem. Eine jüngste Studie der Europäischen Kommission zur Kritikalität von 41 verschiedenen Rohstoffen für die Wirtschaft in Europa berücksichtigte Graphit als einen von 14 Rohstoffen, die sowohl von hoher wirtschaftlicher Signifikanz sind als auch einem Angebotsrisiko unterliegen (Critical Raw Materials for the EU, Juli 2010).

Die Graphitpreise sind in den letzten Monaten angestiegen und haben sich über die letzten paar Jahre hinweg verdoppelt. Zu anderen Aktiengesellschaften in Kanada, die Graphitprojekte erschließen, zählen Northern Graphite Corp. (TSXv: NGC) mit dem Projekt Bissett Creek in Ontario und Focus Metals Inc. (TSXv: FMS) mit dem Projekt Lac Knife in Quebec. Graphitanwendungen, die ein hohes Wachstum und einen hohen Wert aufweisen, benötigen großflockiges und/oder höchst reines Graphit. Dies stellt wiederum das primäre Explorationsziel bei Deep Bay East und Simon Lake dar.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden in Übereinstimmung mit den Vorgaben der kanadischen Behörden, die in NI 43-101 dargelegt sind, zusammengestellt und im Namen des Unternehmens von Herrn Neil McCallum (P.Geol.), einem qualifizierten Sachverständigen, überprüft.

Über Zimtu Capital Corp.
Zimtu Capital Corp. ist eine Gesellschaft, die in Rohstoffunternehmen investiert bzw. diese gründet und erweitert und so den Aktionären die Möglichkeit bietet, sich indirekt am Aufbau börsennotierter Unternehmen zu beteiligen und davon zu profitieren. Das Unternehmen bietet auch Beratungsleistungen für Rohstoffkonzessionsgebiete und unterstützt Unternehmen bei der Suche nach interessanten Konzessionsgebieten.

Zimtu wird an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol "ZC" und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "ZCT1" gehandelt. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.zimtu.com bzw. über:

Kevin Bottomley
Shareholder Services
Gebührenfrei: 1.877.377.6222
Tel: 604.681.1568
E-Mail: kevin@zimtu.com

Für das Board of Directors
ZIMTU CAPITAL CORP.

"David Hodge"
David Hodge
President & Direktor
Tel: 604.681.1568

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten auch Aussagen, die sich auf Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten für die Zukunft beziehen.

Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen, dass Strike eine Beteiligung von 100% an den Graphitkonzessionsgebieten Deep Bay East und Simon Lake im Norden Saskatchewans erwerben kann, dass Zimtu für seine Beteiligung an der Transaktion gestaffelte Bar- und Aktienzahlungen von Strike erhalten wird, dass Zimtus Partner 877384 Alberta Ltd. entsprechende Bar- und Aktienvergütungen erhalten wird und dass die Verkäufer gemeinsam eine Förderbeteiligung von 3% für die Konzessionsgebiete einbehalten werden.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu den Risiken und Ungewissheiten zählen ohne Einschränkung auch wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, welche die Betriebstätigkeit sowie die Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens beeinflussen könnten. Den Lesern wird empfohlen, die Risikohinweise zu lesen, die in den Stellungnahmen und Analysen des Managements (Management Discussion and Analysis) zu den auditierten und der British Columbia Securities Commission vorzulegenden Finanzberichten des Unternehmens beschrieben werden.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
 
 

You can view the Next Unternehmensmeldungen item: Mon Nov 7, 2011, Zimtu Capital Corp. Meldet Transaktion Eines Graphitkonzessionsgebiets Mit Orocan Resource Corp.

You can view the Previous Unternehmensmeldungen item: Thu Jun 16, 2011, Zimtu Capital Corp. Schliesst Transaktion Im Zusammenhang Mit Dem Seltenerdprojekt Blachford Im Gebiet Von Thor Lake (NWT) AB

You can return to the main Unternehmensmeldungen page, or press the Back button on your browser.